kyoshiros

Gedanken über die Welt

HowTo: FusionDrive reparieren

Mai 022014

Gestern habe ich mit meinem iMac etwas sehr sehr Dummes angestellt. Aber fangen wir von vorne an: mein iMac besitzt ein Fusion Drive (ab Werk) mit einer Größe von 3 TB. Diese doch sehr großen Fusion Drives haben einen Nachteil: BootCamp. Möchte man Windows auf diesen Systemen installieren, muss die Hauptpartition auf dem Fusion Drive "getrennt" werden, da BootCamp maximal eine Datenträgergröße von 2,2 TB unterstützt.

Nachdem ich also beim Anschaffen des iMacs lange gebraucht habe, um herauszufinden, wie ich es hinbekomme, dass ich eine Partition für Mac und eine Partition für Windows habe, sah die Parition in etwa so aus:

Da ich mittlerweile aber die BootCamp-Partition nicht mehr benötige (ich habe mir eine PlayStation angeschafft, und dadurch derzeit keine Windows-Only-Spiele mehr), dachte ich mir "och, einfach löschen, und dann die beiden Macintosh HDs zusammenführen".

So einfach ist es nur leider nicht: Löscht man die BootCamp-Partition von Hand, und nicht per BootCamp-Assistenten, lassen sich die beiden Macintosh HDs nicht nur nicht mehr vereinen, nein, man kann nichtmal mehr die Größe ändern. Einige Selbstversuche später die Erkenntnis: Ich hab ja noch Garantie, rufen wir mal beim Support an. Heraus kam die folgende Anleitung:

 

  1. Bootbaren USB-Stick erstellen
    Einen bootbaren USB-Stick erstellt man am Besten mit dem DiskUtil. Für OS X Mavericks reichen 8 GB aus. Die dazu benötigten Schritte sind:
    1. OS X Mavericks aus dem Mac App Store laden. Findet man am schnellsten unter "Einkäufe".
    2. Wenn es fertig geladen ist im Terminal den folgenden Befehl ausführen:
      sudo /Applications/OS\ X\ Mavericks\ installieren.app/Contents/Resources/createinstallmedia --volume "/Volumes/(Medium)" --applicationpath "/Applications/OS X Mavericks installieren.app"
    3. Fertig.
  2. System sichern
    Das komplette System per TimeMachine sichern.
  3. FusionDisk auflösen und neu erstellen
    1. Per USB-Stick booten.

    2. Aus dem "Dienstprogramme"-Menü das Festplattendienstprogramm starten.
    3. Macintosh HD löschen.
    4. Das Festplattendienstprogramm wieder schließen.
    5. Aus dem "Dienstprogramme"-Menü das Terminal öffnen.
    6. Die folgenden Befehle ausführen:
      diskutil corestorage list
      Das Ergebnis ist folgende Ausgabe:
      CoreStorage logical volume groups (1 found)
      |
      +-- Logical Volume Group B591A764-FF40-4E80-B23D-347F508930D6
          =========================================================
          Name:         Internal Drive
          Status:       Online
          Size:         3120722075648 B (3.1 TB)
          Free Space:   16384 B (16.4 KB)
          |
          +-< Physical Volume 911772B3-C39D-4A3B-9C6A-9F63D28E53DD
          |   ----------------------------------------------------
          |   Index:    0
          |   Disk:     disk0s2
          |   Status:   Online
          |   Size:     120988852224 B (121.0 GB)
          |
          +-< Physical Volume 1A122EF9-AA1C-44FE-B045-27796A4F14D8
          |   ----------------------------------------------------
          |   Index:    1
          |   Disk:     disk1s2
          |   Status:   Online
          |   Size:     2999733223424 B (3.0 TB)
          |
          +-> Logical Volume Family 905DA670-6EC0-4CA6-8E37-40FDFD7143F2
              ----------------------------------------------------------
              Encryption Status:       Unlocked
              Encryption Type:         None
              Conversion Status:       NoConversion
              Conversion Direction:    -none-
              Has Encrypted Extents:   No
              Fully Secure:            No
              Passphrase Required:     No
              |
              +-> Logical Volume EA235E85-C2BD-40E6-B266-0DC1B3320FD1
                  ---------------------------------------------------
                  Disk:                  disk2
                  Status:                Online
                  Size (Total):          3115223597056 B (3.1 TB)
                  Conversion Progress:   -none-
                  Revertible:            No
                  LV Name:               Macintosh HD
                  Volume Name:           Macintosh HD
                  Content Hint:          Apple_HFS
      
      Interessant ist dabei die GUID der "Logical Volume Group". Diese kopieren wir, um sie dann im letzten Terminal-Schritt wieder zu verwenden:
      diskutil corestorage delete B591A764-FF40-4E80-B23D-347F508930D6
      Daraufhin wird das Fusion Drive aufgelöst. Sobald dies abgeschlossen ist beenden wir das Terminal.
    7. Ein weiteres Mal geht es in das Festplattendienstprogramm. Diesmal sind hier einige rote Datenträger aufgelistet. Die beiden nun (evtl. erst auf einen Klick auf einen der Datenträger) folgenden Dialoge bestätigen wir mit "Fest" bzw. "Fix" (Ja, auch Apple kann "mal" etwas falsch übersetzen...).
  4. Nun starten wir eine neue Installation. Dies ist wichtig, damit eine neue Recovery-Partition angelegt wird - diese fehlt sonst. Im Verlauf der Installation wird gefragt, ob man das System von einer BootCamp-Sicherung wiederherstellen möchte. Dies bejaht man - und kaum ist alles kopiert, hat man wieder ein problemlos funktionierendes System.

Viel Erfolg!

Atom

Dieser Blog verwendet die Plattform "Nibbleblog".